Brühgruppe von SPIDEM "Villa", SUP M018 klemmt......

    • Brühgruppe von SPIDEM "Villa", SUP M018 klemmt......

      Grüß euch,
      eine liebe Arbeitskollegin brachte mir eine SPIDEM Villa, Type SUP018 mit der Angabe, dass diese "rattern" würde und ich nahm mich darum an.......Fakt ist, dass eigentlich alle Funktionen gegeben sind, nur rattert es eben aus dem Bereich der Brühgruppe. Ich vermute einen einen Getriebe- oder Kupplungsdefekt. Das Dumme daran ist aber, dass die Brühgruppe nicht mit der "N" = Neutralstellung übereinstimmt, sondern fast 180° gegenüber steht.
      Nun meine Frage: gibt es einen Trick diese in besagte "N"-Stellung zu bringen um diese einmal herausziehen und Näheres untersuchen zu können.
    • RE: Brühgruppe von SPIDEM "Villa", SUP M018 klemmt......

      Micky schrieb:


      SPIDEM Villa, Type SUP018
      die Brühgruppe nicht mit der "N" = Neutralstellung übereinstimmt, sondern fast 180° gegenüber steht.
      Nun meine Frage: gibt es einen Trick diese in besagte "N"-Stellung zu bringen um diese einmal herausziehen und Näheres untersuchen zu können.



      Bleibt die im Maschine oder wie, (ist nicht möglich zum rausnehmen)?
      Wenn ja:
      Es gibts eine Schraube (linke rote Pfeil-Bild1) die muss raus und man kann die BG mit Sanfte Gewalt entfernen, dabei der BG Einlauf bleibt hängen auf den Supportventil, einfach nach unten abnehmen! (erste drei Bilder)




      Wenn die BG ist draussen, man muss sein Mikroschalter austriksen so wie am letzte Bild und die Maschine einschalten, die Welle sollte sich automatisch in Ausgangposition drehen!



      Gruß Aydin
      3 X MDL SUP 012; 2 X Royal Cappuccino SUP 016R/05+09; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; Vienna SUP 018; Minuto Cappuccino HD8763/01
      Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!
    • ANZEIGE
    • Ich möchte mich vorerst für deine ausführlichen Tipps bedanken !

      Die Torx-Schraube in der Brühgruppe, wie im Bild ersichtlich, habe ich erfolglos heraus gedreht. Ich kann den Entriegelungshebel drücken und sanft Ziehen wie ich will, die Brühgruppe steckt fest. Mit Gewalt möchte ich nichts machen......
      habe den Gehäuse-Oberteil demontiert und im Bereich des Mahlwerks eine längere Schraube heraus gedreht. Ich will die gesamte Maschineneinheit nach oben herausziehen, doch die Brühgruppe behindert dies. Jetzt "beißt sich der Hund in den Schwanz !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Micky ()

    • Micky schrieb:

      Ich kann den Entriegelungshebel drücken und sanft Ziehen wie ich will, die Brühgruppe steckt fest. Mit Gewalt möchte ich nichts machen......


      Die Rastnase (rote Pfeil am Bild) haltet ihn noch fest!
      Mit ein düne Schraubenzieher bisschen anheben und ziehen.




      Gruß Aydin
      3 X MDL SUP 012; 2 X Royal Cappuccino SUP 016R/05+09; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; Vienna SUP 018; Minuto Cappuccino HD8763/01
      Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!
    • ANZEIGE
    • So, nun habe ich die klemmende Brühgruppe in alle Einzelteile zerlegt, gründlichst gereinigt, sämtliche Laufbahnen und Gelenke mit Solicon-Fett bestrichen und wieder zusammengebaut. Es ist mir durchaus klar, dass ich die Brühgruppe nicht in der "N"-Stellung einbauen kann. Doch wie bekomme ich den Getriebemotor, welcher die Brühgruppe antreibt, aus der Maschine heraus um diesen in die "N2-Stellung zu bekommen ?
      Frontseitig betrachtet befindet sich ganz rechts (in unmittelbarer Nähe des Drehpunktes des vorderen, schwenkbaren Gehäuseteils eine Schraube, die ich schon entfernte. Trotzdem lässt sich die gesamte Einheit (auf eher grauem Rahmen montiert) nicht nach oben herausziehen. Ansonsten sehe ich keine Chance zum Getriebemotor zu gelangen....
    • ANZEIGE
    • Micky schrieb:


      sämtliche Laufbahnen und Gelenke mit Solicon-Fett bestrichen


      Das war falsch!
      Schmieren darf man nur den untere Stössel Teil und den Kolben Dichtung!

      Mit der Zeit auf die Laufschienen sammelt sich feines Kaffeemehl, bleibt kleben auf den Fett und die Brühgruppe/Getriebe wird irgendwann schwergängig und das hat als Ergebniss "Brühgruppe blockiert".

      Saeco hat auch schon aufgehört gesamte BG zu schmieren zu empfehlen.



      Micky schrieb:


      Es ist mir durchaus klar, dass ich die Brühgruppe nicht in der "N"-Stellung einbauen kann. Doch wie bekomme ich den Getriebemotor, welcher die Brühgruppe antreibt, aus der Maschine heraus um diesen in die "N2-Stellung zu bekommen ?

      :(
      #Posting 2, letzte Bild und die Erklärung davor!
      3 X MDL SUP 012; 2 X Royal Cappuccino SUP 016R/05+09; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; Vienna SUP 018; Minuto Cappuccino HD8763/01
      Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!
    • Hhhhhhmmmm, dies wußte ich nicht. Hatte nämlich ganz schöne Probleme das alte Fett von den Laufbahnen zu entfernen ! Gut, putze ich sie nochmals. Scheinbar habe ich bei der Demontage (Herausziehen) der gesamten Maschinen-Baugruppe den unteren. linken Microschalter (für Kaffee-Sud) "beleidigt. Diese sitzt jetzt nämlich zu tief und wird beim Einschieben des Behälters nicht bedient. Muss ich mir noch ansehen......also wieder alles ausbauen. Aber das wird schon !
      Der Grund warum dieser Microschalter zu tief saß war jener, dass man durch Einschieben der Kunststoff-Untertasse diesen herausschiebt.......ganz einfach, wenn man sich die Einbaulage ansieht !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Micky ()

    • ANZEIGE