Maschine stoppt am Ende des Komprimier-Vorganges.....

    • Maschine stoppt am Ende des Komprimier-Vorganges.....

      In letzter Zeit fiel mir auf, dass sich die Maschine beim Komprimieren des gemahlenen Kaffees mechanisch "schwer tut". Manchmall schafft sie es gerade noch und Kaffee wird zubereitet, andernfalls schafft sie es nicht und stoppt einfach.
      Zuerst tauschte ich die Brühgruppe gegen eine sanierte bzw. gereinigte (jedoch nicht mittels Silikonfett geschmierte Laufbahnen) aus. Dies brachte "null" Erfolg. Das nächste war, dass ich den Getriebemotor, welcher die Brühgruppe antreibt, ausbaute, die ohmschen Motorwerte mit Ersatz-Getriebemotoren verglich (habe bei drei Antrieben völlig unterschiedliche Werte eruiert), den Motor selbst zerlegt, den Kollektor mittels 400-er Schleifpapier gereinigt, Kohlenlänge und Anpressdruck für ok befunden, ausgeblasen Getriebezahnrad gereinigt, Wellenenden geschmiert, zusammengebaut und wieder in die Maschine eingebaut. Identer "Erfolg"........manchmal packt sie es, manchmal nicht.
      Was könnte der fehler sein ?
    • Micky schrieb:


      die Maschine beim Komprimieren des gemahlenen Kaffees mechanisch "schwer tut" und stoppt einfach.

      tauschte ich die Brühgruppe
      den Getriebemotor, den Motor selbst zerlegt,
      Was könnte der fehler sein ?

      Du grabst zu tief! ;)

      Versuchs mit weniger Mahlgut!

      Welche Model genau hast du?
      Und seit wann hast du den Fehler, eine Vorgeschichte dazu?
      Magic Collection SUP 012E/1997; MDL SUP 012; 2 X Royal Cappuccino SUP 016R/2005+2009; Minuto Cappuccino HD8763/01; Gaggia Syncrony Compact Digital SUP 025YDR; Gaggia Brera SUP037RG; CaffeBar Italia SUP 025MY; Spidem Flavia SUP035G; Exprelia EVO HD8855/01
      Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!
    • ANZEIGE
    • Grüß dich !
      Also auf diesen Fehler wäre ich NIE gekommen. Es handelt sich um die Type: SUP012 Magic. Die Einstellmenge war wirklich auf "maximal" gestellt. Hab sie jetzt auf 2/3 gestellt und gleich eine Tasse zubereitet.............PERFEKT !
      Danke für diesen Hinweis !
      Was ich aber noch fragen wollte: gibt es einen Schaltplan (Verdrahtungsplan) für diese Maschine ? Ich habe nämlich schon überlegt ob der Antriebsmotor für die Brühgruppe mit 220 VDC oder einer kleineren Spannung angespeist wird ?
      Vielen Dank einstweilen !
    • Hab den Schaltplan schon gefunden. JP13 hat zwei gelbe und 1x blau, 1x rote Leitungen. Rot/blau geht ja zum Motor, die beiden gelben zum Tassenwärmer. Im Schaltplan ist: Vorwiderstand/Brühgruppen-Motor angeführt. Dies würde bedeuten, dass der Tassenwärmer diesen Vorwiderstand darstellt, also die beiden Komponenten "in Serie" geschaltet sind. Sehe ich das so richtig ?
    • ANZEIGE
    • Micky schrieb:


      Rot/blau geht ja zum Motor,
      Ja, und je nach BG laufrichtung hast ca. 33V "+-" oder "-+", oder einfach gesagt polaritaet wird gewechselt!





      Micky schrieb:

      die beiden gelben zum Tassenwärmer. Im Schaltplan ist: Vorwiderstand/Brühgruppen-Motor angeführt. Dies würde bedeuten, dass der Tassenwärmer diesen Vorwiderstand darstellt, also die beiden Komponenten "in Serie" geschaltet sind. Sehe ich das so richtig ?
      Ja, ohne den Vorwiderstand läuft nix!
      Bei manche Modelle ist die kleine Heizspiralle (437W) am Boiler als Vorwiderstand für den "BG" tätig!
      Magic Collection SUP 012E/1997; MDL SUP 012; 2 X Royal Cappuccino SUP 016R/2005+2009; Minuto Cappuccino HD8763/01; Gaggia Syncrony Compact Digital SUP 025YDR; Gaggia Brera SUP037RG; CaffeBar Italia SUP 025MY; Spidem Flavia SUP035G; Exprelia EVO HD8855/01
      Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!
    • ANZEIGE