Jura ENA3 plagt sich beim Spülen und Abschalten

    • Jura ENA3 plagt sich beim Spülen und Abschalten

      Meine Jura Ena-3 schien sich vor allem beim Spülen schwer zu tun: Der Motor brummte ungewöhnlich laut und schien einen Widerstand nicht überwinden zu können. Die Maschine schaltet sich auch nicht aus, wenn sie nach Ablauf der Wartezeit in den Ruhemodus hehe soll.

      Nach einiger Internet-Recherche entschloss ich mich die Kolbendichtungen zu tauschen, doch auch das brachte nicht den gewünschten Effekt.

      Jetzt hab' ich eine neue Brüheinheit eingebaut, trotzdem immer noch das gleiche Problem: Maschine plagt sich beim Spülen und schaltet nicht ab.

      Gibt's jemanden, der mir noch einen Tipp geben kann was ich tun kann?

      liebe Grüße

      Florian
    • ANZEIGE
    • Moin maschinsky !


      Wenn du eine neue Brühgruppe in deine Maschine ( richtig ) eingebaut hast, kann man davon ausgehen, dass die Brühgruppe leichtgängig läuft, also nicht irgendwo hakt und der Brühgruppenmotor sich immer noch so quält, empfehle ich dir, den Brühgruppenmotor mal auszuwechseln. Du kannst dir ja bei eBay einen gebrauchten Motor besorgen. Am Motor des Drainageventils kann es meiner Meinung nach eher nicht liegen, denn der ist ja für den Antrieb der Brühgruppe nicht zuständig. Beim Spülen fährt die Brühgruppe aus der Grundstellung in eine Position, die sicher stellt, dass das heiße Wasser vom Thermoblock kommend über das Drainageventil die leere Brühkammer der Brühgruppe durchströmt und über den oberen Kolben schließlich in den Kaffeeauslauf der Maschine gelangen kann. Dadurch sollen die im wasserführenden System der Brühgruppe und des Kaffeeauslaufes befindlichen Kaffeereste und Kaffeepulverreste herausgespült und entfernt werden. Die Spülfunktion stellt somit eine Art Selbstreinigungsfunktion neben Reinigungs - und Entkalkungsprogramm der Maschine dar.


      Gruß
      Wolfgang
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE