SUP012 lässt sich nicht entlüften.....

    • SUP012 lässt sich nicht entlüften.....

      Plötzlich, ohne jegliche Vorwarnung, zeigte die Maschine während des Zubereitens plötzlich "Entkalken", also "Blinken" des Vorratstanks an. Ein Entlüften an der Dampfdüse brachte nichts. Es läuft Heißwasser aus, nach ca. 5 - 10 sek. bleibt sie stehen und pumpt nicht mehr.
      Als erstes entkalkte ich..........ohne Erfolg. Dann baute ich das Flowmeter aus, zerlegte es, kein Schmutz, Turbinenrad mech. leicht gängig...........zusammengebaut......identes negatives Ergebnis. Nebenbei erwähnt: auch das "Dampfen" funktioniert nicht. Flowmeter getauscht......kein Erfolg.
      Dann habe ich das Flowmeter selbst geöffnet und den Halbleiter (Bezeichnung mit Lupe gelesen: 50G B39 2) abgelesen.
      Weiters habe ich den 3-poligen Anschlußstecker auf der Paltine überprüft. keine Oxydation, auch nicht auf der Platine selbst. Vorsichtshalber auch Bedien-Platine visuell kontrolliert. Eingangsseitig, dort wo der 3-pl. Stecker aufgesteckt ist, keine defekten SMD-Widerstände.
      Ich frage mich nun wo oder an was der Fehler liegt ??? ?(
    • Micky schrieb:


      Ein Entlüften an der Dampfdüse brachte nichts. Es läuft Heißwasser aus, nach ca. 5 - 10 sek. bleibt sie stehen und pumpt nicht mehr.
      Als erstes entkalkte ich..........ohne Erfolg.
      Ich frage mich nun wo oder an was der Fehler liegt ?

      Wenn der FM liefert keine Impulse, die Elektronik stoppt der Entkalkung.
      Der Flowmeter kann man checken mit eine Hilfsschaltung, ob überhaupt liefert Impulse!

      Aber als erste gehe im TestModus und check ob bei Pumpen lauf blinkt der t° LED (Flowmeter Impulse).
      Wenn nicht, versuchs mit andere FM!
      3 X MDL SUP 012; 2 X Royal Cappuccino SUP 016R/05+09; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; Vienna SUP 018; Minuto Cappuccino HD8763/01
      Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!
    • ANZEIGE
    • Grüß dich,
      ich hab den Test-Modus gestartet und alles durchprobiert. Es funktioniert alles.......bis zu jenem Punkt wo es um das korrekte Anzeigen des FM geht. Es dauerte geraume Zeit, sagen wir einmal 1min. bis akustisch der Durchfluss nach der Pumpe gegeben war. Dann flackerte die grüne Temp. LED rythmisch, also eigentlich ok. Danach schaltete ich die Maschine am Hauptschalter aus und wieder ein. Die rote LED vom Wasser blinkte bei vollem, eingesetzten Behälter. Ich schaltete den Drehregler auf Heißwasser und es kam sofort heraus. Das Blinken der roten LED blieb aber, selbst nach 1 min. verlosch sie nicht.
      Also vorsichtshalber die Brühgruppe raus, beide Siebe kontrolliert , sie waren völlig rein und Testmodus erneut gestartet. Wieder die Pumpe gestartet........nichts. Die grüne Temp. LED war entweder finster oder sie kamn in jenen Abständen, wenn ich den aufgesetzten Wasserbehälter leicht anhob und wieder aufsetzte. Das wars.....

      Jetzt denke ich, dass entweder die Pumpe "schwach" ist oder der Boiler "dicht" ist. Kann das der Grund sein ? Andererseits käme dann aber beim Entlüften kein Heißwasser bei der Dampf/Heißwasserdüse heraus, oder ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Micky ()

    • Hallo. Die Pumpe könnte sein dass sie schwach ist, aber bei der zweite TestModus fehlen dir die Impulse vom FM. Ich werde vorschlagen zuerst mit andere FM zu testen oder zumindest den Hallsensor am bestehende Flowmeter erneuern (beim Conrad gibts welche als Ersatz).
      3 X MDL SUP 012; 2 X Royal Cappuccino SUP 016R/05+09; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; Vienna SUP 018; Minuto Cappuccino HD8763/01
      Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!
    • ANZEIGE
    • Hallo,
      ich hab die Type mit: 50G B39 2 abgelesen. Bei Conrad gibt es mit diesem Gehäuse drei verschiedene. Für welchen Messbereich (-6 - +10.....+7 - +18.......+10 - +20) ?

      Noch eine Frage zum Hallsensor: die Beschriftung am Sensor zeigt beim Einlegen ins Gehäuse nach unten ?!? Oder ist die Einbaulage aufgrund der induzierten Spannung an den beiden äußeren Abschlüssen egal ?

      Ja, und noch ein anderes Phänomen: ich schrieb doch, dass das Entlüften über die Heißwasserdüse funktioniert, jedoch nicht über den Kaffee-Auslass im Testmodus. Gleichzeitig las ich auch Beiträge über verminderte "Crema" und tauschte das schwarze Kunststoffteil, welches in der Feder des Ventils auf der Brühgruppe steckt, gegen eine andere Feder mit Glaskügelchen aus. Dann nochmals im Testmodus gestartet und vorher die Brühgruppe zum "Neutralpunkt" fahren lassen.
      Danach war ein ein Durchfluss über den Kaffeeauslass gegeben, die grüne Temp. LED flackerte, nach ca. 1min. kam fast kein Wasser mehr vom Auslass und auch das Flackern der grünen LED ließ nach. Dann konnte man beim Blinken mitzählen und nach ca. 30sek. war dann ganz Schluss.
      Da beim normalen Entlüften über die Dampfdüse ja genug Wasser kommt, ist der Boiler nicht verlegt. Dies würde bedeuten, dass wirklich die Pumpe schuld ist ?!?
    • Wenn die Impilse vom FM siehst, bedeutet dass der Hallsensor ist richtig eingebaut.
      Aber was passiert mit gepumpe Wasser wenn du kein Tropfen mehr vom Kaffeeauslauf kriegst?
      Muss nicht unbedingt die Pumpe selbst schuld sein, vieleicht ist nur der Überdruckventil (wenn das gepumpe Wasser landet im Abtropfschalle) schuld.
      3 X MDL SUP 012; 2 X Royal Cappuccino SUP 016R/05+09; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; Vienna SUP 018; Minuto Cappuccino HD8763/01
      Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Advocat ()

    • ANZEIGE
    • So, alles erledigt ! Ich hab die Pumpe getauscht und das Ventil, welches auf der Pumpe vorne aufgeschraubt ist, gereinigt. Es war verkalkt (trotz Entkalken....). Dann schaltete ich die Maschine ganz normal ein, ließ Heißwasser aus der Dampf/Wasserdüse und nach 5 sek. erlosch die blinkende rote LED des Wasserniveaus.
      Also hat die Pumpe zu wenig Druck geliefert und dieses Fehlerbild hervor gerufen.
      Nun habe ich aber wieder einmal dazu gelernt, weil: man kann das Entkalken auch im "Testmodus" vornehmen. Die läuft die Entkalkungsflüssigkeit bis zum Auslauf.
      Und nebenbei erwähnt: die Crema ist jetzt Spitze !!!

      Danke für all deine Tipps !
    • ANZEIGE