Freitag, 31. Oktober 2014, 10:43 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: KaffeeForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 7. September 2011

Beiträge: 18

Wohnort: Burgkunstadt

Beruf: Kommunikationselektroniker

Level: 19 

Erfahrungspunkte: 20.697

Nächstes Level: 22.851

1

Freitag, 16. September 2011, 13:18

Royal Professional SUP016 kein Entlüften möglich???

Hallo liebe Forumsmitglieder, nach dem mir Advokat vor kurzem sehr professionell geholfen hat :thumbsup: , habe ich jetzt ein weiteres Problem.
Ich habe unsere alte Saeco Royal Professional aus dem Keller geholt und möchte Sie gerne reparieren.
Die Maschine zeigt an dass Sie Entlüftet werden muss ( Entlüften) beim Drehen des Heißwasserhahns passiert aber gar nichts :?:
Ich habe mal einen neuen Boiler/DLE eingebaut und bin dann nicht mehr weitergekommen wegen dem Entlüften! :thumbdown:
Nun möchte ich die Maschine aber gerne wieder herrichten. In der Bedienungsanleitung/online, habe ich nichts gefunden??
Wer kann mir hierbei helfen. Falls es hier auch einen Testmodus gibt, weis ich nicht wie mann den einschaltet. :?:

Habe das unten gelesen, komme aber damit nicht klar!
Hau entkalker kurz rein, 30 secunden lang, bis
entkalker kommt, merkt man am geruch über den wasserbezug und dann mach weiter
deinen kffee?

Würde mich sehr freuen, wenn ich die Maschine mit eurer Hilfe wieder flott kriege :thumbsup: :!:

Gruss Kater-Sylvester

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kater-Sylvester« (16. September 2011, 13:25)


Advocat

Service-Techniker

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Beiträge: 285

Wohnort: Baden

Beruf: Service-Techniker

Level: 32 

Erfahrungspunkte: 418.479

Nächstes Level: 453.790

2

Freitag, 16. September 2011, 16:29

RE: Royal Professional SUP016 kein Entlüften möglich???

Hallo



habe ich jetzt ein weiteres Problem.
Ich habe unsere alte Saeco Royal Professional aus dem Keller geholt und möchte Sie gerne reparieren.
Die Maschine zeigt an dass Sie Entlüftet werden muss ( Entlüften) beim Drehen des Heißwasserhahns passiert aber gar nichts :?:


Der DrehRad ist für DampfEntnahme!
Versuch mal zum entlüften wenn du die WasserTaste druckst!
Poste ob hast geschaft!

Gruß Aydin
3 X MDL SUP 012; Royal Cappuccino SUP 016R/2005; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; SUP 021YBDR/2004; SUP 021YDR/2004; Vienna SUP 018
Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!

Registrierungsdatum: 7. September 2011

Beiträge: 18

Wohnort: Burgkunstadt

Beruf: Kommunikationselektroniker

Level: 19 

Erfahrungspunkte: 20.697

Nächstes Level: 22.851

3

Samstag, 17. September 2011, 12:12

kein Schalten in den Testmodus möglich

Hallo, leider ging nichts wenn ich auf die Tastre drücke. Ich habe in den Testmodus geschalten, und da ging die Pumpe, allerdings weis ich nicht welche, ich denke aber das es die obera war. war recht laut. Ich habe dan die Pumpe ausgebaut zerlegt gereinigt/gangbar gemacht und seperat getestet, Pumpe ging wieder.
Nach dem Einbau allerdings wieder das gleiche Bild Entlüften hinzugekommen war noch ein periodisches minimales bewegen der Brühgruppe :?: :?:
In den Testmodus lässt Sie sich nun nicht mehr schalten, es erschein kurz das Menue, wenn ich die Tasten loslasse ist gleich wieder Entlüften auf dem Display mit gleichzeitigen minimalen hin und her bewegen der Brühgruppe. und ab und zu für ne halbe Secunde das Geräusch einer Pumpe zu hören. Als ich nun auf das Heißwasser gedrückt habkam kurz " Bitte System 2 einschalten. was aber auch nur kurz angezeigt wird. :?:
Ich hoffe nun alles genauestens beschrieben zu haben.

Gruss
Kater-Sylvester

Advocat

Service-Techniker

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Beiträge: 285

Wohnort: Baden

Beruf: Service-Techniker

Level: 32 

Erfahrungspunkte: 418.479

Nächstes Level: 453.790

4

Samstag, 17. September 2011, 18:14

RE: kein Schalten in den Testmodus möglich

Hallo


leider ging nichts wenn ich auf die Tastre drücke.

Hmmmm! Wieso eigentlich?
Hast du irgendeine Meldung auf dem Display lesen können?


Ich habe in den Testmodus geschalten, und da ging die Pumpe, allerdings weis ich nicht welche, ich denke aber das es die obera war. war recht laut.


Hast du den richtige TestModus Anleitung?
Die obere Pumpe ist für Dampf!
Und recht laut bedeutet entweder Feder drinnen gebrochen oder keine Wasser im zuleitung(muss man vom Hand befüllen)!

Ich habe dan die Pumpe ausgebaut zerlegt gereinigt/gangbar gemacht und seperat getestet, Pumpe ging wieder.
Nach dem Einbau allerdings wieder das gleiche Bild Entlüften hinzugekommen war noch ein periodisches minimales bewegen der Brühgruppe :?: :?:

Wenn der Flowmeter ist OK, hast du geprüft oder?
Wenn FM ist ok, dann hast du problem mit dem Elektronik, vermute ich!

In den Testmodus lässt Sie sich nun nicht mehr schalten, es erschein kurz das Menue, wenn ich die Tasten loslasse ist gleich wieder Entlüften auf dem Display mit gleichzeitigen minimalen hin und her bewegen der Brühgruppe. und ab und zu für ne halbe Secunde das Geräusch einer Pumpe zu hören.

Hast du versucht die Maschine vor dem TestModus im normale Betrieb zu nehmen?

Als ich nun auf das Heißwasser gedrückt habkam kurz " Bitte System 2 einschalten. was aber auch nur kurz angezeigt wird. :?:

Komisch! System 2 ist für Cappuccino/Dampf(also beim AUS werden deaktiviert der Obere DLEH und Pumpe)und die Maschine verlangt danach wenn versucht wird Dampf oder Cappuccino zu beziehen!
Hast du die Platinen duchgecheckt für abnormalitaeten?
Welche Model genau hast du?
SUP 016 Pro oder Cap, sind gleich (nur evtl. Software Versionen)!

Gruß Aydin
3 X MDL SUP 012; Royal Cappuccino SUP 016R/2005; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; SUP 021YBDR/2004; SUP 021YDR/2004; Vienna SUP 018
Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Advocat« (17. September 2011, 20:56)


Registrierungsdatum: 7. September 2011

Beiträge: 18

Wohnort: Burgkunstadt

Beruf: Kommunikationselektroniker

Level: 19 

Erfahrungspunkte: 20.697

Nächstes Level: 22.851

5

Mittwoch, 21. September 2011, 09:18

Entlüften??

Hi Aydin,
Hat leider ein wenig länger gedauert. Ich habe die Ma nochmal aufgemacht und gesehen, dass der Temperatursensor des seitlich DLEH von der Platine gezogen war, deswegen das komische Schadensbild. Nach dem Aufstecken hatte ich wieder das alte Schadensbild. Beim Heißwassertaste drücken fäng auch eine Pumpe an zu pumpen ist aber ganz leise und es kommt natürlich kein Wasser. Nur wenn ich den Drehknopf öffne kommt aus dem Capuchinatore-Anschluss und aus dem Dampfrohr Wasser. Ich habe den DLEH für die Kaffeezubereitung ausgebaut, und den Racort zur Brühgruppe entfernt, dort waren Kalkrückstände geelartig. Ich habe den Racord und gereinigt und den DLEH durchgeblasen. und hatte nun Durchgang.
Trotzdem nach dem Einbau wieder das gleiche Bild. Beim Ausbau des DLEH war beim Entfernen des Druckschlauches zur Pumpe Druck vorhanden! Deshalb denke ich dass die Pumpe funktioniert.
Beim seitlichen DLEH sind die Druckschlauch-anschlüsse leicht undicht, die sind aber direkt mit dem Schlauch verschraubt.
Was nun??

Zwischenzeitlich habe ich versucht den DLEH für den Kaffee anders zu entlüften, ich habe die Brühgruppe herrausgenommen und habe in den Racort-ventil einen kleine Schrauben dreher gesteckt, so dass das Ventil offen ist. die schaltter für Brügruppe und Gehäusetür überbrückt (Schraubendreher) und dann auf Heisswasser gedrückt. Ergebniss, Sie war entlüftet!! :thumbsup: :thumbsup: .
Dich Undichtigkeit an dem anderen DLEH habe ich behoben.
Leider heizt der zweite DLEH (Dampf) nicht auf. Wenn ich System 2 einschalte, zeigt das Display Aufheizen an, aber der DLEH bleibt kalt!! :( . Ich habe die Heizung des DLEH gemessen ca 48 Ohm, und kein Körperschluss vorhanden, sollte also funktionieren, tuts aber nicht.
MfG
Kater-Sylvester

Gruss
Kater-Sylvester

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kater-Sylvester« (22. September 2011, 08:58)


Advocat

Service-Techniker

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Beiträge: 285

Wohnort: Baden

Beruf: Service-Techniker

Level: 32 

Erfahrungspunkte: 418.479

Nächstes Level: 453.790

6

Sonntag, 25. September 2011, 00:12

RE: Entlüften??

Hallo


Leider heizt der zweite DLEH (Dampf) nicht auf. Wenn ich System 2 einschalte, zeigt das Display Aufheizen an, aber der DLEH bleibt kalt!! :( . Ich habe die Heizung des DLEH gemessen ca 48 Ohm, und kein Körperschluss vorhanden, sollte also funktionieren, tuts aber nicht.


Miß sein Thermostat und (wenn vorhanden) den SchmelzSicherung auf Durchgang!
Miß sein TemperaturSensor auf Widerstand (soll 1922 Ohm bei 20°)!
Und wenn alles ok, miss AC Spannung an seine Steckplätze auf die Platine!
Wenn keine Spannung vorhanden kontrolliere den Triac und raus wenn defekt, neu rein und sollte ok sein!

Schlimm wird wenn der Triac ist auch ok :(, dann seine Steurung ist zum prüfen!

Gruß Aydin
3 X MDL SUP 012; Royal Cappuccino SUP 016R/2005; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; SUP 021YBDR/2004; SUP 021YDR/2004; Vienna SUP 018
Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!

Registrierungsdatum: 7. September 2011

Beiträge: 18

Wohnort: Burgkunstadt

Beruf: Kommunikationselektroniker

Level: 19 

Erfahrungspunkte: 20.697

Nächstes Level: 22.851

7

Dienstag, 11. Oktober 2011, 12:09

defekter Triak--Vergleichstyp??

Hi,
hat leider wieder etwas gedauert, war beruflich länger außer Haus. :(

Also, es lag keine Spannung am System2 DLEH an.
Ich habe den BT12 entlötet und weil ich keinen passenden Vergleichstyp gefunden habe
einen BT 138-800 eingebaut.
Ich habe jetzt zwar Spannung am Boiler anliegen, aber er wird nicht warm:?: :?:
Wiederstand des Heizelements ist ca. 48 Ohm.
Habe ich einen ungeeigneten Triak eingelötet :?:
Falls es ein ungeeigneter Triak ist, würde ich mich freuen, wenn mir einer einen brauchbaren nennen würde.
Natürlich freue ich mich auch wenn mir einer sagt was es sonst :?: noch sein kann. :)
Tschau und gruss
Kater-Sylvester

Advocat

Service-Techniker

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Beiträge: 285

Wohnort: Baden

Beruf: Service-Techniker

Level: 32 

Erfahrungspunkte: 418.479

Nächstes Level: 453.790

8

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 01:56

RE: defekter Triak--Vergleichstyp??

Hallo


Also, es lag keine Spannung am System2 DLEH an.
Ich habe den BT12 entlötet und weil ich keinen passenden Vergleichstyp gefunden habe
einen BT 138-800 eingebaut.Habe ich einen ungeeigneten Triak eingelötet :?:
Falls es ein ungeeigneter Triak ist, würde ich mich freuen, wenn mir einer einen brauchbaren nennen würde.

Ist der am Kühlkörper gewesen? Wenn ja, es ist bestimmt ein mit Isolierte Anode!
Und dann es bedeutet dass deins ist nicht passend!




Ich habe jetzt zwar Spannung am Boiler anliegen, aber er wird nicht warm:?: :?:
Wiederstand des Heizelements ist ca. 48 Ohm.



Widerstand ist OK. Wie hoch ist die Spannung?

Hast du an der gleiche Stelle gemessen Widerstand und Spannung?



Gruß Aydin
3 X MDL SUP 012; Royal Cappuccino SUP 016R/2005; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; SUP 021YBDR/2004; SUP 021YDR/2004; Vienna SUP 018
Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Advocat« (12. Oktober 2011, 11:37)


Registrierungsdatum: 7. September 2011

Beiträge: 18

Wohnort: Burgkunstadt

Beruf: Kommunikationselektroniker

Level: 19 

Erfahrungspunkte: 20.697

Nächstes Level: 22.851

9

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 13:05

Widerstand ist OK!!

Hi,
Antwort: Ich habe denTriak ist am Kühlkörper getauscht !

Der Widerstand vom Temperatursensor ist ok, hat 1915 Ohm,
Die Spannung für den DLEH System 2 ist 107 V Wechselspannung.

Der DLEH System 2 wird jetzt auch heiß. Also beide DLEH heizen, aber das
Display zeigt trotzdem ständig "Aufheizen" an :?: :?:
Den Temperatursensor habe ich aufgeheizt gemessen es sind 2,89 KOhm.

Was ist das jetzt :?: :?:
gruß
Kater-Sylvester

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kater-Sylvester« (12. Oktober 2011, 13:36)


Advocat

Service-Techniker

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Beiträge: 285

Wohnort: Baden

Beruf: Service-Techniker

Level: 32 

Erfahrungspunkte: 418.479

Nächstes Level: 453.790

10

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 13:50

RE: Widerstand ist OK!!

Hallo


Die Spannung für den DLEH System 2 ist 107 V Wechselspannung.

Es ist zu wenig!

Der Triak ist am Kühlkörper getauscht worden!

Was steht drauf genau, BTA12....?
Es muss Isoliert sein, und in dem Fall ist notwendig gleiche!

Gruß Aydin
3 X MDL SUP 012; Royal Cappuccino SUP 016R/2005; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; SUP 021YBDR/2004; SUP 021YDR/2004; Vienna SUP 018
Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!

Registrierungsdatum: 7. September 2011

Beiträge: 18

Wohnort: Burgkunstadt

Beruf: Kommunikationselektroniker

Level: 19 

Erfahrungspunkte: 20.697

Nächstes Level: 22.851

11

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 12:19

Transistor

Hi, also der alte Triak ist BTA12-700SW
den Ersatz den ich eingelötet habe ist ein
BTA138-800

gruß

Kater-Sylvester

Advocat

Service-Techniker

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Beiträge: 285

Wohnort: Baden

Beruf: Service-Techniker

Level: 32 

Erfahrungspunkte: 418.479

Nächstes Level: 453.790

12

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 20:27

RE: Transistor

Hallo


der alte Triak ist BTA12-700SW


BTA 12 = Isoliert(A2 vom Kühfahne)
SW = 10mA (zündspannung in alle Quadranten)



den Ersatz den ich eingelötet habe ist ein
BTA138-800


BTA 138 = Nicht Isoliert
25-70 mA Zündspannung.

Also ist angesagt das gleiche zu finden oder ein vollständige Ersatz!
Weil die andere Komponente am Kühlkörper leiden und gehen kaputt!

Gruß Aydin
3 X MDL SUP 012; Royal Cappuccino SUP 016R/2005; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; SUP 021YBDR/2004; SUP 021YDR/2004; Vienna SUP 018
Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!

Registrierungsdatum: 7. September 2011

Beiträge: 18

Wohnort: Burgkunstadt

Beruf: Kommunikationselektroniker

Level: 19 

Erfahrungspunkte: 20.697

Nächstes Level: 22.851

13

Montag, 17. Oktober 2011, 19:06

Triak gewechselt

Triak gewe

Registrierungsdatum: 7. September 2011

Beiträge: 18

Wohnort: Burgkunstadt

Beruf: Kommunikationselektroniker

Level: 19 

Erfahrungspunkte: 20.697

Nächstes Level: 22.851

14

Montag, 17. Oktober 2011, 19:19

Triak gewechselt, Ma. will noch nicht arbeiten!!

Hi Aydin,
habe mir die original Triak besorgt und gleich den Triak gewechselt, jetzt ist ein original BT12-700SW drin. :)
leider ist noch das gleiche Schadensbild vorhanden. :(
Wenn System 2 eingeschaltet ist, Verschwindet die Anzeige Aufheizen nicht vom Display.
Kann der Temperatursendor trotzdem Defekt sein :?: :?: weil immer noch das Aufheizen angezeigt wird :?:
Der Widerstand des Teperatursensors ist bei ca. 20 Grad 1928 Ohm, wenn der DLEH heiß´ist, ist der Widerstand ca. 2,89 KOhm.

Ich habe versucht mal Dampf zu beziehen weil der DLEH ja heiß wird, also den Drehventil geöffnet, die Pumpe springt zwar an, aber läuft nicht richtig.
Geräusch ist in etwa Pfffd Pfffd Pfffd Pfffd Pfffd Pfffd . und es kommt dabei kein Wasser und kein Dampf.

gruss Kater-Sylvester

Advocat

Service-Techniker

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Beiträge: 285

Wohnort: Baden

Beruf: Service-Techniker

Level: 32 

Erfahrungspunkte: 418.479

Nächstes Level: 453.790

15

Dienstag, 18. Oktober 2011, 01:36

RE: Triak gewechselt, Ma. will noch nicht arbeiten!!

Hallo


habe mir die original Triak besorgt und gleich den Triak gewechselt, jetzt ist ein original BT12-700SW drin. :)
leider ist noch das gleiche Schadensbild vorhanden. :(
Wenn System 2 eingeschaltet ist, Verschwindet die Anzeige Aufheizen nicht vom Display.
Kann der Temperatursendor trotzdem Defekt sein :?: :?: weil immer noch das Aufheizen angezeigt wird :?:
Der Widerstand des Teperatursensors ist bei ca. 20 Grad 1928 Ohm, wenn der DLEH heiß´ist, ist der Widerstand ca. 2,89 KOhm.

Der TempSensor vom System 2 ist nicht OK ;) , wenn Einstellung Dampf ist 130°,
am Sensor beim erreichen der Temperatur muss man messen 3979 Ohm!
(100°= 3366 Ohm)

Austauschen!

Gruß Aydin
3 X MDL SUP 012; Royal Cappuccino SUP 016R/2005; 2 X Royal Pro SUP 016; Royal Pro SUP 016E; SUP 021YBDR/2004; SUP 021YDR/2004; Vienna SUP 018
Empfehlungen gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, deren Durchführung geschieht auf eigene Verantwortung!

CoffeeHits.com EspressoTop50.com Staubsauger Ersatzteile Kaffeemaschinendoctor.at Espressomaschinendoctor.at Kaffeemaschinendoctor.de Espressomaschinendoctor.at